Donnerstag, 31. Juli 2014

Empfehlungen im Juli

Liebe Leserinnen und Leser,

die große Sommerstimmung konnte uns auch der Juli nicht bescheren. Doch ganz nach der Bauernregel "Wettert der Juli mit großem Zorn, bringt er dafür reichlich Korn" sollten wir das Positive aus der vertrackten Wettersituation machen, unsere Hoffnungen auf den August setzen und uns die Zeit mit spannenden neuen Büchern vertreiben, wofür wir vier abwechslungsreiche Vorschläge für euch haben...


http://legimus.blogspot.de/2014/07/rezension-silkworm-joanne-k-rowling.html
The Silkworm, Joanne K. Rowling / Robert Galbraith

Im zweiten Fall des Ermittlerduos Cormoran Strike und seiner Assistentin Robin Ellacott bittet die Ehefrau des Schriftstellers Owen Quine, Leonora, den Privatdetektiv darum, ihren verschwundenen Ehemann zu finden, der gerade ein höchst brisantes Manuskript fertig gestellt hat. Neben dieser Ermittlung, die Rowling wie im ersten Teil der Reihe wie eine klassische Detektivgeschichte aufbaut, steht das sich vertiefende Verhältnis zwischen Strike und Robin im Vordergrund. Beide Handlungsstränge ergänzen sich sehr passend, so dass ein fesselndes, sehr gelungenes Gesamtergebnis herauskommt, das sich zum absoluten Pageturner entwickelt und somit meine Empfehlung in diesem Monat darstellt. (Kim)


http://legimus.blogspot.de/2014/07/rezension-projekt-globaler-wegwerf.html
Projekt Globaler Wegwerf-Wahnsinn, Michael Schieferstein

Wenn man bei all dem Schlechten, was zur Zeit passiert, etwas ändern will, sollte man bei sich persönlich anfangen. Das ist leicht und braucht vielleicht nur ein paar Tipps für den Anfang. Mit seinem Buch macht Michael Schieferstein nicht nur auf die globale Nahrungsmittelverschwendung aufmerksam, sondern gibt auch praktische Tipps, um diese zu vermeiden. Dazu hat er den Inhalt mit Rezepten garniert, die einen zum Nachmachen einladen. Dieses Buch kann ich daher jedem empfehlen, der etwas verändern möchte. (Susanne)

http://www.legimus.blogspot.de/2014/06/rezension-muss-ich-das-alles-lesen-frau.html
 Muss ich das alles lesen, Frau Professor?, Alix Both

Wer sich einmal etwas genauer über die Arbeitswelt von Wissenschaftlern informieren möchte, für den bietet „Muss ich das alles lesen, Frau Professor?“ einen angenehmen und humorvollen Einstieg. Mittels leichtzugänglicher Anekdoten erfährt man im Roman einiges über Hierarchien, finanzielle und soziale Problemlagen und die Auseinandersetzung mit Studierenden. Diese kommt allerdings, anders als es der Titel des Romans vermuten lässt, etwas kurz. (Sascha) 





http://legimus.blogspot.de/2014/07/rezension-sabotage-im-sanktuarium-derek.htmlSabotage im Sanktuarium, Derek Landy       

Wieder einmal hat Derek Landy einen rasanten Band um den Skelettdetektiv Skulduggery Pleasant und seine Partnerin Walküre Unruh geschaffen. Auch der vierte Band zieht den Leser mit und er erlebt zusammen mit der Truppe um Skulduggery haarsträubende Abenteuer, wobei auch der Witz nie zu kurz kommt. Ein Roman, der mitreißt und jeden zum Schmunzeln bringt. Perfekt für regnerische Sommertage. Aber Achtung, dies ist der vierte Band der Serie. Die anderen sollte man vorher gelesen haben. (Jana)


Mittwoch, 30. Juli 2014

Rezension: Fußball-WM 2014 (Alfred Draxler (Hrsg.))

Hoffmann und Campe Verlag
Gebundene Ausgabe, 240 Seiten
ISBN: 978-3-455-50337-1
12,99 €

Ein kurzer Einblick

Vor knapp zwei Wochen endete die 20. Fußballweltmeisterschaft der Herren in Brasilien mit dem spannenden Finale zwischen Deutschland und Argentinien, aus dem die deutsche Nationalelf durch das 1:0 von Mario Götze in der Verlängerung als Sieger hervorging. Daneben stand die WM ganz im Zeichen der Euphorie im Gastgeberland, das mit seinem Superstar Neymar den sechsten Stern anpeilte, verzeichnete früh das Ausscheiden des Titelverteidigers Spanien, lebte vom begeisternden Spiel von Arjen Robben, James Rodriguez und Thomas Müller, während Miroslav Klose bei seiner vierten WM-Teilnahme mit seinem 16. Tor zum Rekordtorschützen wurde. All dies und noch viel mehr rund um die 64 Spiele erzählt dieser große Rückblick der SportBild mit zahlreichen Fotos und Hintergrundinformationen detailliert nach.

Dienstag, 29. Juli 2014

Neuerscheinung: Nur wer fällt, lernt fliegen

Liebe Leserinnen und Leser,

Fans der Bücher von Anna Gavalda, die vor allem mit ihrem zweiten Roman „Zusammen ist man weniger allein“ bekannt wurde, können sich freuen: soeben ist ihr neuestes Werk „Nur wer fällt, lernt fliegen“ erschienen. Dieses erzählt uns die Geschichte von Billie und Franck, die beim Bergwandern in eine Felsspalte gestürzt sind. Während Franck bewusstlos in Billies Armen liegt, versucht sie bei Bewusstsein zu bleiben und erzählt die Geschichte ihrer Freundschaft. Billie wächst in einer Wohnwagensiedlung auf, während Franck aufgrund seiner Homosexualität immer wieder mit seinem Vater aneinander gerät. Ihre Wege trennen sich, es folgen Abstürze und Schicksalsschläge, bis sie sich in Paris wieder finden…

Carl Hanser Verlag
Fester Einband, 192 Seiten
ISBN: 978-3-446-24595-2
18,90 €


Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,

euer Legimus-Team

Montag, 28. Juli 2014

Rezension: Das Herz ihrer Tochter (Jodi Picoult)


Piper
Hardcover mit Schutzumschlag, 464 Seiten
ISBN: 978-3-492-05300-6
19,95 €
Taschenbuch, 504 Seiten
ISBN: 978-3-492-26376-4
9,95 €


Ein kurzer Einblick

Als June Nealon 1996 hochschwanger den Handwerker Shay Bourne engagiert, das neue Kinderzimmer fertigzustellen, ahnte sie nicht, dass sie wenig später den Tod ihres zweiten Mannes und ihrer Tochter Elizabeth verkraften muss, die von eben jenem unscheinbaren Handwerker umgebracht worden sein sollen. 11 Jahre später kämpft auch ihre zweite Tochter Claire aufgrund einer Herzkrankheit um ihr Leben. Ausgerechnet der auf seine Hinrichtung wartende Shay will der kleinen Claire sein Herz spenden, doch wird June dieses Angebot annehmen?

Sonntag, 27. Juli 2014

Rezension: Es wird keine Helden geben (Anna Seidl)

Oetinger Verlag
Gebunden, 256 Seiten
ISBN: 978-3-7891-4746-3
14,95 €

Ein kurzer Einblick

Der Schultag beginnt wie eh und je, doch endet er für Miriam und alle anderen in einer Katastrophe. Ein Amokläufer schießt wahllos Schüler nieder. Miriam und ihre Freundin verstecken sich auf dem Jungenklo. Als sie sich dort hinaus traut, entdeckt sie ihren Freund Tobi schwer verletzt im Flur liegen...

Samstag, 26. Juli 2014

120. Geburtstag: Aldous Huxley

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des britischen Schriftstellers Aldous Huxley zum 120. Mal. Aldous Leonard Huxley wurde als Sohn des Schriftstellers Leonard Huxley geboren. Als Jugendlicher erkrankte er 1911 am Auge und litt von nun an unter einer Sehbehinderung. Er studierte Literatur in Oxford und war ab 1915 als Schriftsteller tätig. Mit 22 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Roman. 1937 erschien schließlich sein bekanntestes Werk "Schöne neue Welt". Zu dieser Zeit zog er sogleich von England nach Kalifornien. Dort ließ er sich auf Experimente mit der Droge Mescalin ein, die er später auch literarisch verarbeitete. Aldous Huxley starb am 22. November 1963. 
Euer Legimus-Team

Freitag, 25. Juli 2014

Buch-TV vom 26.07.-01.08.2014



„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“ – Heinrich Heine

26.07., 20.15 Uhr, Das Erste: „Dschungelkind“ (1+2) (Sabine Kuegler)
26.07., 20.15 Uhr, WDR: „Anna Karenina“ (Leo Tolstoi)
26.07., 20.15 Uhr, ZDF Neo: „Die Mütter-Mafia“ (Kerstin Gier)
26.07., 23.25 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Rache“ (Henning Mankell)
27.07., 20.15 Uhr, RTL: „I, Robot“ (Isaac Asimov)
27.07., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Mankells Wallander: Tod in den Sternen“ (Henning Mankell)
27.07., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Die Schuld“ (Henning Mankell)
27.07., 22.00 Uhr, ZDF: „Kommissar Beck: Der Einsiedler“ (Maj Sjöwall, Per Wahlöö)
27.07., 22.35 Uhr, Tele 5: „The Informers“ (Bret Easton Ellis)
28.07., 20.15 Uhr, Das Erste: „Wasser für die Elefanten“ (Sara Gruen)
28.07., 20.15 Uhr, Servus TV: „Commissario Montalbano: Das kalte Lächeln des Meeres“ (Andrea Camilleri)
29.07., 00.15 Uhr, Hessen: „Mankells Wallander: Der wunde Punkt“ (Henning Mankell)
30.07., 22.55 Uhr, Bayern: „Fabian“ (Erich Kästner)
01.08., 23.30 Uhr, Das Erste: „Irene Huss, Kripo Göteborg: Tödliches Netz“ (Helene Tursten)

Donnerstag, 24. Juli 2014

Rezension: Die römischen Kaiser (Manfred Clauss (Hrsg.))

C.H. Beck Verlag
Taschenbuch, 501 Seiten
ISBN: 978-3-406-60911-4
24.95 €

Ein kurzer Einblick

Manfred Clauss, einer von Deutschlands führenden Althistorikern, stellt in diesem Werk mit anderen bekannten Althistorikern unserer Zeit in biographischen Portraits die römischen Kaiser von Caesar, der den Grundstein für die Entwicklung des Prinzipats unter Augustus legte, bis zu Iustinian vor, der noch einmal im 6. Jahrhundert n. Chr. versuchte, das gesamte Imperium Romanum zu einem Reich zu vereinen. Die Autoren und Autorinnen stellen dabei bei jedem Herrscher die wichtigsten Ereignisse und Entscheidungen unter seiner Führung dar, bewerten diesen hinsichtlich seiner Erfolge und Versäumnisse und bieten somit einen spannenden Überblick über 600 Jahre römische Kaiserzeit.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Filmkritik: Harry Potter II - Harry Potter und die Kammer des Schreckens


Auch der zweite Film der Harry Potter-Reihe wurde wie bereits der erste Film von Chris Columbus gedreht und behandelt Harry Potters zweites Schuljahr in Hogwarts, das er beinahe gar nicht antreten kann. In den Schulferien bekommt er nämlich plötzlich Besuch von einem Hauselfen namens Dobby, der unbedingt verhindern will, dass Harry nach Hogwarts zurückkehrt, da dort im kommenden Schuljahr etwas Furchtbares geschehen soll. Dann kommen Ron und Harry auf einmal nicht mehr durch zum Hogwartsexpress und müssen mit dem Auto von Rons Vater nach Hogwarts fliegen, weshalb ihnen der Schulverweis droht. Letztendlich müssen sie zur Bestrafung bloß nachsitzen, doch die Freude darüber währt nicht lange, als die Katze des Hausmeisters versteinert aufgefunden wird. Dobbys Warnung scheint sich zu bewahrheiten, irgendein Ungeheuer treibt sein Unwesen in der Schule, das aus der Kammer des Schreckens stammen soll. Doch diese wurde niemals entdeckt, so dass sich Harry, Ron und Hermine daran machen, das Geheimnis um die Kammer des Schreckens zu lösen…

Dienstag, 22. Juli 2014

Neuerscheinung: Stimmen der Nacht

Liebe Leserinnen und Leser,

es geht weiter mit den Abenteuern der Warrior Cats! Der dritte Band der IV. Staffel verspricht wieder sehr geheimnisvoll zu werden.

Beltz & Gelberg
Gebunden , 333 Seiten
ISBN: 978-3-407-81168-4
14,95 €

Der erbitterte Kampf zwischen dem SchattenClan und dem DonnerClan ist vorbei. Aber noch lange kehrt keine Ruhe bei den Clans ein, denn der Wald der Finsternis ist noch nicht geschlagen. Efeupfote leidet immer mehr unter schrecklichen Alpträumen und wird schließlich von Taubenpfote in das Geheimnis der Prophezeiung eingeweiht. Um die Clans zu retten, lässt sich Efeupfote auf eine gefährliche Mission ein.

Wir freuen uns sehr über diese Neuerscheinung und bald könnt ihr auch wieder eine Rezension aus der Welt der KatzenClans lesen!

Euer Legimus-Team

Montag, 21. Juli 2014

115. Geburtstag: Ernest Hemingway

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway zum 115. Mal. Hemingway begann bereits mit 18 Jahren als Lokalreporter in Kansas City zu arbeiten. 1918 meldete er sich freiwillig für die Sanitätstransportgruppe der amerikanischen Armee und wurde im Krieg zwei Mal verwundet. Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg begann er literarisch tätig zu werden. Gleichzeitig war er weiterhin als Journalist aktiv. 1921 zog es ihn nach Paris und 1923 weiter nach Spanien. 1925 veröffentlichte der 32 Kurzgeschichten unter dem Titel "In unserer Zeit". Der erste große Romanerfolg war 1926 "Fiesta". Hemingway war in den folgenden Jahren viel unterwegs und lebte an verschiedensten Orten der Welt. Seine Erlebnissen hat er häufig in seinen Romanen und Kurzgeschichten verarbeitet. 1940 veröffentlichte er "Wem die Stunde schlägt" und 1952 erschiehn schließlich sein heute wohl bekanntestes Werk "Der alte Mann und das Meer". 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis und 1954 den Literaturnobelpreis. Ab dem  Jahr 1960 litt er an Depressionen und nahm sich am 2. Juli 1961 selbst das Leben. 

Euer Legimus-Team

Sonntag, 20. Juli 2014

Neuerscheinung: Ein Schatten von Verrat und Liebe (Diana Gabaldon)

Liebe Leserinnen und Leser,

lange haben die Fans von Jamie und Claire auf den nächsten Band der "Highland-Saga" warten müssen. Morgen erscheint nun endlich der lang erwartete 8. Band.

Blanvalet
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 992 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0304-8
24,99 €

Jamie lebt und kehrt zu seiner Claire zurück, doch die entscheidende Schlacht des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges steht bevor und hält viele Irrungen und Wirrungen bereit. Auch Brianna und ihre Familie, welche zwei Jahrhunderte von ihrer Mutter entfernt lebt, ist in Gefahr.

Eine Rezension zu diesem Band ist geplant.

Euer Legimus-Team


Samstag, 19. Juli 2014

Buch-TV vom 19.07.-25.07.2014



„Unter gewissen Umständen sind wir Menschen alle der schlimmsten Verbrechen fähig. Können Sie sich eine Welt vorstellen, wo das anders ist? Wo nicht jede Krise zu neuen Abscheulichkeiten führt? Wo nicht überall in den Zeitungen von Krieg und Gewalt die Rede ist? Nein, dann müsste man nämlich eine Welt erschaffen, in der die Menschheit nicht menschlich ist.“ – aus „Invasion“

19.07., 20.15 Uhr, RTL II: „Invasion“ (Jack Finney)
19.07., 20.15 Uhr, Das Erste: „Quellen des Lebens“ (Oskar Roehler)
19.07., 23.30 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Offene Rechnungen“ (Henning Mankell)
20.07., 20.15 Uhr, TELE 5: „Der menschliche Makel“ (Philip Roth)
20.07., 20.15 Uhr, ZDF: „Katie Fforde: Sprung ins Glück“ (Katie Fforde)
20.07., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Mankells Wallander: Vor dem Frost“ (Henning Mankell)
20.07., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Dunkle Geheimnisse“ (Henning Mankell)
20.07., 22.00 Uhr, ZDF: „Kommissar Beck: Das Kartell“ (Maj Sjöwall, Per Wahlöö)
21.07., 20.15 Uhr, Servus TV: „Commissario Montalbano: Der Kater und der Distelfink“ (Andrea Camilleri)
21.07., 23.25 Uhr, Eins Festival: „Elementarteilchen“ (Michel Houellebecq)
22.07., 20.15 Uhr, ZDF Kultur: „Emma“ (Jane Austen)
22.07., 21.05 Uhr, Eins Festival: „Elementarteilchen“ (Michel Houellebecq)
22.07., 22.15 Uhr, Servus TV: „Fette Welt“ (Helmut Krausser)
22.07., 22.30 Uhr, WDR: „P. S. Ich liebe dich“ (Cecelia Ahern)
22.07., 00.15 Uhr, Hessen: „Mankells Wallander: Der unsichtbare Gegner“ (Henning Mankell)
23.07., 20.15 Uhr, SAT.1: „Catch Me If You Can“ (Stan Redding)
23.07., 22.25 Uhr, 3 SAT: „Der Fall des Lemming“ (Stefan Slupetzky)
24.07., 01.05 Uhr, NDR: „Mankells Wallander: Heimliche Liebschaften“ (Henning Mankell)
25.07., 21.55 Uhr, Eins Festival: „Wer wenn nicht wir“ (Gerd Koenen)
25.07., 22.00 Uhr, ZDF Kultur: „Easy Money – Spür die Angst“ (Jens Lapidus)
25.07., 23.30 Uhr, Das Erste: „Irene Huss, Kripo Göteborg: Der im Dunkeln wacht“ (Helene Tursten)

Freitag, 18. Juli 2014

Rezension: 1913. Der Sommer des Jahrhunderts (Florian Illies)

S. Fischer Verlag
Gebundene Ausgabe, 320 Seiten
ISBN: 978-3-10-036801-0
19,99 €

Ein kurzer Einblick

In diesem Buch schildert Florian Illies, der lange Zeit bei der FAZ und bei der Zeit arbeitete und mittlerweile Partner eines Berliner Auktionshauses ist, anekdotenweise die Entwicklungen in Kunst, Literatur, Theater, Film, Musik, Wissenschaft und zum Teil auch in der Politik im Europa des Jahres 1913, wobei er einen deutlichen Schwerpunkt auf Deutschland setzt. Der Leser sucht mit Proust nach der verlorenen Zeit, schreibt mit Kafka zögerliche Briefe an Felice Bauer, verliebt sich mit Oskar Kokoschka, während Adolf Hitler von Wien nach München übersiedelt und als Postkartenmaler sein Geld verdient. Nach diesem Sommer ist gar nichts mehr, wie es zuvor war, diesem Moment der höchsten Blüte wohnt bereits die Vorahnung des Verfalls inne…

Donnerstag, 17. Juli 2014

Rezension: Gute Fee in Ausbildung (Mercedes Lackey)

Blanvalet (dort nicht mehr erhältlich)
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-4422-4365-5
ab 2,49 (Amazon)

Ein kurzer Einblick

In den verzauberten Reichen ist nichts wirklich normal. Das Leben ist wie ein Märchen, denn die „Tradition“ sorgt dafür. Elenas Leben von Aschen-Ella zu einer guten Fee ist wahrlich märchenhaft, bis die Liebe ins Spiel kommt und die „Tradition“ eventuell neue Wege einschlagen muss.

Mittwoch, 16. Juli 2014

Filmkritik: Jane Eyre (2006)



Das Meisterwerk von Charlotte Brontë, „Jane Eyre“, das die Geschichte des Waisenmädchens Jane Eyre erzählt, das nach dem Tod seiner Eltern bei seiner verhassten Tante aufwächst, von dieser schließlich auf das kirchliche Internat Lowood School geschickt wird, wo die Schülerinnen unter allerlei Entbehrungen leben und lernen müssen und von wo Jane schließlich mit achtzehn Jahren aufbricht, um auf Thornfield Hall als Gouvernante zu arbeiten und sich dort in ihren Arbeitgeber, Mr. Rochester, verliebt, wurde bereits viele Male verfilmt. So auch im Jahr 2006 von der BBC als vierteiliger Fernsehfilm mit Ruth Wilson als Jane Eyre und Toby Stephens als Edward Rochester, worauf sich diese Besprechung bezieht.

Dienstag, 15. Juli 2014

Rezension: Sabotage im Sanktuarium (Derek Landy)

Taschenbuch, 384 Seiten
ISBN: 978-3-7855-7533-8
9,95 €

Ein kurzer Einblick

Skulduggery Pleasant wurde im letzten Band in die Welt der Gesichtslosen hineingezogen. Walküre bemüht sich in unserer Welt, Skulduggerys Kopf zu finden, um ihn zu befreien. Dummerweise wird auch noch der Magier Skarabäus nach über 200 Jahren aus dem Gefängnis entlassen und entwickelt direkt einen Racheplan. Sofort schart er einen Kreis der Übeltäter um sich, die es nicht erwarten können, dass Skulduggery zurückkehrt, um sich an ihm zu rächen.

Montag, 14. Juli 2014

Neuerscheinung: Rückblicke zur Fußball-WM 2014

Liebe Leserinnen und Leser,

wie wir habt sicherlich auch ihr gestern im hoch spannenden WM-Finale gegen Argentinien mit der deutschen Fußballnationalmannschaft mitgefiebert und euch über den vierten WM-Titel des deutschen Teams tierisch gefreut. Wie zu jeder Welt- und Europameisterschaft erscheinen nun wieder einige Bücher, die das gesamte Turnier in Brasilien Revue passieren lassen und am Ende dieser Woche erscheinen. Hier habt ihr zwei zur Auswahl, die uns noch einmal den beschwerlichen Weg Deutschlands bis zum WM-Titel nachempfinden lassen, auf eine Rezension in ein paar Wochen zum Rückblick der Sport-Bild könnt ihr auch schon einmal gespannt sein.

Verlag Die Werkstatt
Gebundene Ausgabe, 176 Seiten
ISBN: 978-3-7307-0112-6
16,90 €



Gebundene Ausgabe, 240 Seiten
ISBN: 978-3-455-50337-1
12,99 €



Viel Spaß mit diesen Neuerscheinungen,

euer Legimus-Team

Sonntag, 13. Juli 2014

Rezension: Projekt Globaler Wegwerf-Wahnsinn (Michael Schieferstein)



Taschenbuch, 134 Seiten
ISBN: 978-3-000-41267-7
13,90 €

Ein kurzer Einblick

Er ist Küchenmeister, Ausbilder und u.a. auch als Sachverständiger im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Bundestages tätig: Michael Schieferstein. Mit diesem Buch hat er eine Herzensangelegenheit von sich veröffentlicht und prangert mit Fakten, Rezepten und Hinweisen für jeden Ottonormalverbraucher die weltweite Lebensmittelverschwendung an.

Samstag, 12. Juli 2014

Buch-TV vom 12.07.-18.07.2014



“Losing your life is not the worst thing that can happen. The worst thing is to lose your reason for living.” - Jo Nesbø

12.07., 20.15 Uhr, RTL II: „Der Mann mit der eisernen Maske“ (Alexandre Dumas)
12.07., 20.15 Uhr, VOX: „Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire“ (Darren Shan)
12.07., 20.15 Uhr, Das Erste: „Mordkommission Istanbul: Blutsbande“ (Hülya Özkan)
12.07., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Tod im Paradies“ (Henning Mankell)
12.07., 23.35 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Tödliche Fracht“ (Henning Mankell)
12.07., 23.45 Uhr, Eins Festival: „P. S. Ich liebe dich“ (Cecelia Ahern)
13.07., 20.15 Uhr, RTL II: „Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All“ (Michael Crichton)
13.07., 23.50 Uhr, ZDF: „Kommissar Beck: Der Mann ohne Gesicht“ (Maj Sjöwall, Per Wahlöö)
13.07., 00.40 Uhr, Das Erste: „Jo Nesbø’s Headhunters“ (Jo Nesbø)
14.07., 20.15 Uhr, Servus TV: „Commissario Montalbano: Der Kavalier der späten Stunde“ (Andrea Camilleri)
14.07., 20.15 Uhr, ZDF: „Das Kindermädchen“ (Elisabeth Herrmann)
16.07., 20.15 Uhr, Kabel Eins: „Das Geisterschloss“ (Shirley Jackson)
16.07., 20.15 Uhr, SAT.1: „The Best Exotic Marigold Hotel“ (Deborah Moggach)
16.07., 23.40 Uhr, NDR: „Mankells Wallander: Bilderrätsel“ (Henning Mankell)
17.07., 20.15 Uhr, RBB: „Sommer in Rom“ (Stefan Ulrich)
17.07., 22.45 Uhr, Das Erste: „Wer wenn nicht wir“ (Gerd Koenen)
18.07., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Wer wenn nicht wir“ (Gerd Koenen)
18.07., 20.15 Uhr, Pro Sieben: „Master and Commander – Bis ans Ende der Welt“ (Patrick O’Brian)

Freitag, 11. Juli 2014

Rezension: Kleine Katze Chi. 2 (Konami Kanata)

Carlsen
Softcover, 160 Seiten
ISBN: 978-3-551-74225-4
9,95€


Ein kurzer Einblick

Chi erlebt sein zweites Abenteuer mit der Familie Yamada. Aber Vorsicht! Chi darf in dem Haus, in dem die Yamadas wohnen gar nicht sein, denn hier sind Haustiere strengstens verboten. Chi kümmert das nicht viel, aber die Yamadas sind sehr besorgt, denn die Hauswirtin scheint Adleraugen zu haben. Und dann wird auch noch eine Katze gesichtet und ist Gesprächsthema Nummer Eins im Hausflur.

Donnerstag, 10. Juli 2014

Kinostart: Die Karte meiner Träume + Rico, Oskar und die Tieferschatten

Liebe Leserinnen und Leser,

heute starten zugleich zwei Kinderbuchverfilmungen in den deutschen Kinos.

In "Die Karte meiner Träume", der Verfilmung des internationalen Bestsellers von Reif Larsen, geht es um den hochbegabten Zeichner und Wissenschaftler T. S. Spivet. Als er von dem bekannten Smithsonian Museum nach Washington eingeladen wird, um einen Preis entgegen zu nehmen, bricht er eines Nachts von der abgelegenen Ranch, auf der er mit seiner Familie lebt, auf. Als blinder Passagier erlebt er nun auf seinem Weg an verschiedensten Orten der USA viele Abenteuer. In Washington ahnt dagegen niemand, dass der Preisträger erst 10 Jahre alt ist...

Weitere Informationen findet ihr hier:


"Rico, Oskar und die Tieferschatten" beruht auf den Rico-Büchern von Andreas Steinhöfel. Im Film werden die beiden Jungen Rico und Oscar bei der Suche nach der Fundnudel Freunde. Sie verfolgen den Entführer Mister 2000 quer durch Berlin und Rico muss den verschwundenen Oscar finden...

Weitere Informationen findet ihr hier:


Schaut doch mal rein,
euer Legimus-Team

Mittwoch, 9. Juli 2014

Rezension: Drachenwacht (Naomi Novik)

Blanvalet
Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-442-26581-7
8,99 €

Ein kurzer Einblick

Kapitän Will Laurence und sein Himmelsdrache Temeraire haben in ihrem letzten Abenteuer ein Heilmittel gegen eine tückische Krankheit gefunden, die alle Drachen niederstreckte, die sich angesteckt hatten. Das Heilmittel haben sie selbstlos auch an den Feind übergeben und damit machten sie sich dem Hochverrat schuldig.
Laurence wird degradiert und als Verräter der Krone inhaftiert, Temeraire wird nach Schottland in ein Zuchtgehege verbannt. Napoleon überquert indessen mit seiner Armee den Kanal...

Dienstag, 8. Juli 2014

Rezension: Kleine Katze Chi (Konami Kanata)

Carlsen
Softcover, 168 Seiten
ISBN: 978-3-551-74224-7
9,95 €


Ein kurzer Einblick

Eine kleine Katze hat sich verlaufen, aber sie bleibt nicht lange einsam, denn sie wird von der Familie Yamada aufgenommen. Die Familie Yamada besteht aus Mama, Papa und dem dreijährigen Sohn Yohei. Im ersten Band dieser niedlichen Katzengeschichte müssen sich die kleine Katze und die Familie Yamada erst einmal aneinander gewöhnen.