Donnerstag, 30. April 2015

Empfehlungen im April

Liebe Leserinnen und Leser,

der April zeigte sich in den letzten Wochen von seiner vielfach bekannten unbeständigen Art, von Regen, Hagel, Gewitter und schönen, warmen Sonnentagen war alles dabei. Genauso abwechslungsreich sind auch unsere Buchempfehlungen aus diesem Monat, die wir euch wieder einmal ans Herz legen möchten...


Die Liebe in Zeiten der Cholera, Gabriel García Márquez

Gabriel García Márquez erzählt in „Die Liebe in Zeiten der Cholera“ eine Liebesgeschichte, die sich über mehr als ein halbes Jahrhundert erstreckt. Mit seinem wunderbaren Erzählstil lässt er den Leser die Figuren und die Geschichte Kolumbiens sehr differenziert nach und nach besser kennen lernen. Über all die Zeit trägt zudem die Hoffnung auf ein Happy End die Spannung des Romans, die durch den Romanaufbau zusätzlich aufrecht erhalten wird. (Sascha)





http://legimus.blogspot.de/2015/04/rezension-ruinen-partials-iii-dan-wells.html
Ruinen, Dan Wells

Nach langem Warten ist in diesem Monat endlich der Abschlussband von Dan Wells Partial-Trilogie erschienen. Darin findet Kira nun auch das Heilmittel gegen das Verfallsdatum der Partials. Doch gelingt es ihr und ihren Verbündeten, die Menschen und Partials rechtzeitig von der Lösung ihrer Probleme zu überzeugen, bevor es zu spät ist? Mehr als ein Jahrzehnt voller Angst und Vorurteile lassen einige Menschen zu dramatischen Mitteln im Kampf gegen einen Feind greifen, der eigentlich keiner ist. Schonungslos und in seiner Realitätsnähe sehr aktuell hat mich dieser Wells wieder auf jeder Seite gefesselt! (Susanne)




http://legimus.blogspot.de/2015/04/rezension-liebste-schwester-wir-mussen.html
„Liebste Schwester, wir müssen hier sterben oder siegen.“, Marie Moutier

Die französische Historikerin Marie Moutier hat tausende Briefe von deutschen Wehrmachtssoldaten aus dem Zweiten Weltkrieg gesichtet und stellt uns in ihrem ersten Werk eine Auswahl davon vor. Sie bieten eine völlig neue Sicht auf die jahrelangen Kampfhandlungen und zeigen den Zweiten Weltkrieg aus dem Blickwinkel derjenigen Menschen, die ihn hautnah miterlebten. Eindrucksvoll stellen sie die Soldaten als ganz normale Menschen mit alltäglichen Problemen heraus, denen hier ihre Menschlichkeit wiedergegeben wird. Ein ganz wichtiger Beitrag zur Erforschung des Zweiten Weltkriegs! (Kim)




http://legimus.blogspot.de/2015/04/rezension-floaters-im-sog-des-meeres.htmlFloaters - Im Sog des Meeres, Katja Brandis

Ein Thema, welches die ganze Menschheit betrifft, hat Katja Brandis in ihrem neuen Roman aufgegriffen. Versehen mit interessanten Charakteren und einer spannenden Handlung, zeigt sie die Problematik des Plastikmülls in unseren Meeren. Versehen mit Zukunftsvisionen und interessanten Tipps, wird dieser Roman abgerundet. Dadurch wird er nicht zu einem reinem Jugendroman, sondern kann auch Erwachsene begeistern. (Jana)



Mittwoch, 29. April 2015

Rezension: Alisik 4. Tod (Hubertus Rufledt/ Helge Vogt)

Carlsen
Softcover, 92 Seiten
ISBN: 978-3-551-77029-5
7,99 €

Ein kurzer Einblick

Der Friedhof ist zerstört. Alisik und die anderen Postmortalen können und wollen dort nicht bleiben. Sie kehren zurück ins Totenreich. Doch Ruben möchte sich nicht von Alisik trennen und folgt ihr…

Dienstag, 28. April 2015

Rezension: Ruinen – Partials III (Dan Wells)

Piper ivi
Gebunden mit Schutzumschlag, 480 Seiten

ISBN: 978-3-492-70284-3
19,99

Ein kurzer Einblick

In „Fragmente“ haben Kira, Samm und Heron in Denver ein Reservat mit überlebenden Menschen gefunden. Aufgrund der von Dr. Vale, einem ehemaligen Trustmitglied, gefangen gehaltenen zehn Partials und dem von ihnen geernteten Pheromon konnten in den letzten Jahren alle Neugeborene im Reservat das RM-Virus überleben. Doch ehe Kira auf alle ihre Fragen eine Antwort finden kann, wird sie von Dr. Morgan aufgegriffen und zum Hauptquartier der Partials im Osten des Landes mitgenommen, da das ebenfalls ehemalige Trustmitglied der Überzeugung ist, mit Hilfe von Kiras DNA das Verfallsdatum der Partials aufhalten zu können.
Währenddessen erkranken in „Ruinen“ immer mehr Partials auf Long Island an einer urplötzlich aufgetretenen tödlichen Seuche und ein roter Riese verkündet die Ankunft des Schnees. Dass der „Blutmann“ sowohl auf Partials, als auch auf Menschen Jagd macht, ist dabei noch das kleinere Problem, als es der Anführerin der Widerstandskämpfer gelingt, eine Atombombe in die Nähe des Partial-Hauptquartiers zu schleusen und damit scheinbar jedwede Chance auf einen Frieden zwischen den beiden Völkern zunichtemacht.

Montag, 27. April 2015

Neuerscheinung: Die Bourne Vergeltung

Liebe Leserinnen und Leser,

heute erscheint das neueste Werk der bekannten Bourne-Thriller-Reihe, von denen einige bereits mit Matt Damon als Jason Bourne verfilmt wurden. "Die Bourne Vergeltung" stellt eine Fortsetzung der Bücher, die im Original von dem mittlerweile verstorbenen Robert Ludlum geschrieben wurden, dar und wurde von Eric van Lustbader verfasst. Im Roman ist Jason Bournce am Boden zerstört, als seine Gefährtin Rebekka bei einem gemeinsamen Einsatz getötet wird. Um sie zu rächen, übernimmt er den Auftrag, einen chinesischen Minister auszuschalten, der für Rebekkas Tod verantwortlich sein soll. Doch dieser stellt Bourne eine tödliche Falle...

Hardcover, 512 Seiten
ISBN: 978-3-453-26931-6
22,99 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Sonntag, 26. April 2015

Rezension: "Liebste Schwester, wir müssen hier sterben oder siegen." (Marie Moutier)

Blessing Verlag
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten
ISBN: 978-3-89667-552-1
22,99 €

Ein kurzer Einblick

16000 Briefe von deutschen Wehrmachtssoldaten besitzt das Museum für Post und Kommunikation in Berlin, die diese während des Zweiten Weltkriegs an ihre Angehörigen daheim verfasst haben. Die französische Historikerin Marie Moutier hat diese gesichtet und eine Auswahl in ihr Buch übernommen. Chronologisch sortiert, erlebt man etwa den Einfall in Polen, den Kampf um Frankreich, das Unternehmen Barbarossa, die Schlacht um Stalingrad, die Kämpfe in Afrika, die Landung der Alliierten in der Normandie oder das Hitlerattentat aus der Sicht einfacher Soldaten, die vor jedem abgedruckten Brief auch kurz vorgestellt werden.

Samstag, 25. April 2015

Buch-TV vom 25.04.-01.05.2015



25.04., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ (Gernot Gricksch)

26.04., 20.15 Uhr, RTL: „Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht“ (Nicholas Sparks)
26.04., 20.15 Uhr, RTL II: „Adele und das Geheimnis des Pharaos“ (Jacques Tardi)
26.04., 20.15 Uhr, Pro Sieben Maxx: „Open Range – Weites Land“ (Lauran Raine)
26.04., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Kommissar Dupin - Bretonisches Gold“ (Jean-Luc Bannalec)
26.04., 22.15 Uhr, TELE 5: „A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm“ (Philip K. Dick)
26.04., 23.02 Uhr, SWR/SR: „Es geschah am helllichten Tag“ (Friedrich Dürrenmatt)
26.04., 23.15 Uhr, ZDF Neo: „Schuld“ (Ferdinand von Schirach) – Folge 3/6 der I. Staffel

28.04., 20.15 Uhr, TELE 5: „Tin Man“ (1+2) (Lyman Frank Baum)
28.04., 22.00 Uhr, Pro Sieben Maxx: „Dylan Dog: Dead of Night“ (Tiziano Sclavi)
28.04., 23.30 Uhr, Hessen: „Kommissar Wallander: Ein Mord im Herbst“ (Henning Mankell)

29.04., 20.15 Uhr, SAT.1: „Forrest Gump“ (Winston Groom)
29.04., 22.25 Uhr, 3 SAT: „Mein Kriegswinter“ (Jan Terlouw)
29.04., 23.00 Uhr, Eins Festival: „Kommissar Dupin - Bretonisches Gold“ (Jean-Luc Bannalec)

30.04., 23.20 Uhr, Hessen: „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ (Hakan Nesser)

01.05., 20.15 Uhr, ARTE: „Kommissar Marthaler – Ein allzu schönes Mädchen“ (Jan Seghers)
01.05., 21.35 Uhr, ZDF Neo: „Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka: Die Tränen der Santa Lucia“ (Camilla Läckberg)
01.05., 23.05 Uhr, ZDF Neo: „Tom Thorne – Die Tränen des Mörders“ (Mark Billingham)
01.05., 23.50 Uhr, Servus TV: „Last Goodbye“ (Patrick Kaye)
01.05., 02.55 Uhr, ZDF: „Out of Sight“ (Elmore Leonard)

Freitag, 24. April 2015

Rezension: Floaters - Im Sog des Meeres (Katja Brandis)


Beltz und Gelberg
Hardcover, 473 Seiten
ISBN: 978-3-407-81194-3
17,95 €


Ein kleiner Einblick

Im Jahr 2030 haben sich die Umweltbedingungen noch mehr verschlechtert. Ein gigantischer Teppich aus Plastikmüll treibt im Pazifik. Die Zwillinge Danilo und Malika sind als Kinder mit ihren Eltern um die Welt gesegelt und haben so eine besondere Verbindung zum Meer erhalten. Als der Milliardär Benjamin Lesser mit Spezialschiffen das Meer säubern will, ist es für sie klar, dass sie mit auf diese Mission kommen. Als sie dann aber mitten auf dem Meer auf Piraten treffen, wird die Mission gefährlicher als gedacht…

Donnerstag, 23. April 2015

Kinostart: Kein Ort ohne dich

Liebe Leserinnen und Leser,

nächste Woche Donnerstag, den 30. April, startet mit „Kein Ort ohne dich“ mal wieder eine Literaturverfilmung in den deutschen Kinos. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks und erzählt von der Liebe des Rodeoreiters Luke (Scott Eastwood) und der Studentin Sophia (Britt Robertson). Beide haben sich gerade kennen gelernt, doch Sophia will eigentlich nach New York gehen, um dort als Kunsthistorikerin zu arbeiten. Während sie überlegen, wie sie ihre Beziehung und ihre beruflichen Ziele unter einen Hut bringen können, treffen sie auf Ira (Alan Alda), der ihnen von seiner geliebten Frau und seiner jahrzehntelangen Ehe erzählt, was Luke und Sophia für ihre Liebe kämpfen lässt…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Offizielle Filmhomepage


Schaut doch mal rein,
euer Legimus-Team

Mittwoch, 22. April 2015

Rezension: Splittermädchen (Rebekka Knoll)

Schwarzkopf Verlag
Klappenbroschur, 248 Seiten
ISBN: 978-86265-342-3
14,95€


Ein kurzer Einblick

Ela war zehn, als sie von Stefan vor dem Ertrinken gerettet wurde. Seit diesem Tag hat sich zwischen den beiden eine Freundschaft entwickelt, die bis heute hält. Oder besser gesagt, bis zu dem Tag, an dem sie auf Betty trifft. Betty kennt Stefan, aber sie kennt einen ganz anderen Stefan als Ela. Ela findet nach und nach heraus, dass Stefan Kinder missbraucht hat. Dieses Wissen zerstört Ela und auch ihre Freundschaft zu Stefan. Sie schmiedet Rachepläne gegen Stefan und dann fängt er auch wieder an, Kontakt mit Kindern aufzunehmen…

Dienstag, 21. April 2015

105. Todestag: Mark Twain

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Todestag des amerikanischen Schriftstellers Mark Twain zum 105. Mal. Mark Twain wurde am 30. November 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida geboren. Als er elf Jahre alt war, starb sein Vater. Mark Twain war nun gezwungen, die Schule abzubrechen, und begann eine Ausbildung als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York und dann nach Philadelphia und begann erste Reiseskizzen zu schreiben. Später war er Lotse auf dem Mississippi, kämpfte für die Konföderierten und wurde Silbersucher. 1866 lebte er als Reporter auf Hawaii und 1867 war er schließlich in Europa unterwegs und später sogar in der ganzen Welt. In dieser Zeit schrieb er seine bekanntesten Werke "Die Abenteuer des Tom Sawyer" und "Abenteuer und Fahrten des Huckleberry Finn". 1910 starb Mark Twain in Connecticut.
Euer Legimus-Team

Montag, 20. April 2015

Rezension: Die Wegwerfkuh (Tanja Busse)

Blessing Verlag
Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN: 978-3-89667-538-5
16,99 €

Ein kurzer Einblick

Tanja Busse, eine der gefragtesten deutschen Expertinnen im Bereich Ernährung und Landwirtschaft, setzt sich in ihrem neuen Buch mit den Missständen in der deutschen Landwirtschaft auseinander. Diese produziert stetig mehr Milch, Fleisch und Eier in immer kürzerer Zeit, ist dabei aber auch auf riesige Verschwendungen ausgelegt. Etwa erzeugt sie Milchkühe, die trotz einer natürlichen Lebenserwartung von etwa 20 Jahren nach drei Jahren bereits geschlachtet werden und durch zu hohe Milchproduktion krank und unfruchtbar werden. Gleichzeitig werden die meisten Bauern immer abhängiger von einzelnen Großunternehmen, die auch die Preise diktieren, und verschulden sich immer stärker. Das Buch setzt sich aber nicht nur mit den Missständen auseinander, sondern bietet zum Schluss auch Vorschläge für eine nachhaltige Landwirtschaft.

Sonntag, 19. April 2015

Neuerscheinung: Big Game - Die Jagd beginnt

Liebe Leserinnen und Leser,

am kommenden Freitag erscheint das neueste Werk von Dan Smith, "Big Game. Die Jagd beginnt", dessen Verfilmung bereits am 18. Juni in die deutschen Kinos kommt. Das Buch handelt von Oskari, der der Tradition gemäß an seinem 13. Geburtstag allein in die Wildnis muss. Er soll mit Pfeil und Bogen ein Tier erlegen, um seine Männlichkeit zu beweisen. Doch dann begegnet Oskari dem amerikanischen Präsidenten, der gerade einem Attentat entkommen ist. Nun kann Oskari beweisen, was in ihm steckt...

Hardcover, 304 Seiten
ISBN: 978-3-551-52073-9  
15,99 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Samstag, 18. April 2015

Buch-TV vom 18.04.-24.04.2015



„Ich sage nein. Aber ich tendiere zu ja.
„Dann sagen Sie also ja.“
„Nein.“
„Dann also nein.“
„Nicht unbedingt nein.“
„Das klingt irgendwie unschlüssig.“
„Nein ich habe keinen Zweifel.“
„An was?“
„An meiner Theorie.“
„Und die lautet?“
„Die Theorie von ja... oder nein."
- aus „Mel Brook’s Dracula – Tot aber glücklich“

18.04., 20.15 Uhr, Servus TV: „Instinkt“ (Daniel Quinn)
18.04., 01.00 Uhr, ZDF: „Dracula“ (Bram Stoker)

19.04., 20.15 Uhr, ARTE: „Haben und Nichthaben“ (Ernest Hemingway)
19.04., 20.15 Uhr, Pro Sieben: „Wir kaufen einen Zoo“ (Benjamin Mee)
19.04., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Kommissar Dupin: Bretonische Verhältnisse“ (Jean-Luc Bannalec)
19.04., 20.15 Uhr, ZDF: „Katie Fforde: Zurück ans Meer“ (Katie Fforde)
19.04., 22.00 Uhr, ZDF: „Tom Thorne – Die Tränen des Mörders“ (Mark Billingham)
19.04., 22.20 Uhr, 3 SAT: „Freibeuter des Todes“ (Peter Benchley)
19.04., 23.15 Uhr, ZDF Neo: „Schuld“ (Ferdinand von Schirach) – Folge 2/6 der I. Staffel

20.04., 20.15 Uhr, ZDF: „Dengler – Die letzte Flucht“ (Wolfgang Schorlau)
20.04., 23.15 Uhr, NDR: „Drive“ (James Sallis)

21.04., 23.35 Uhr, Hessen: „Kommissar Wallander: Mörder ohne Gesicht“ (Henning Mankell)
21.04., 00.20 Uhr, Das Erste: „Hinter der Tür“ (Magda Szabó)

22.04., 20.15 Uhr, ARTE: „Die Flüchtigen“ (Gilles Perrault)
22.04., 20.15 Uhr, Das Erste: „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ (Gernot Gricksch)
22.04., 22.25 Uhr, 3 SAT: „Hunkeler und die Augen des Ödipus“ (Hansjörg Schneider)
22.04., 22.30 Uhr, Eins Festival: „Kommissar Dupin: Bretonische Verhältnisse“ (Jean-Luc Bannalec)

23.04., 20.15 Uhr, Das Erste: „Donna Leon: Tierische Profite“ (Donna Leon)
23.04., 20.15 Uhr, ZDF Neo: „Dengler – Die letzte Flucht“ (Wolfgang Schorlau)
23.04., 20.15 Uhr, Disney Channel: „Das Lächeln der Sterne“ (Nicholas Sparks)
23.04., 21.25 Uhr, ZDF Kultur: „Werther“ (Goethe)

24.04., 21.40 Uhr, ZDF Neo: „Camilla Läckberg: Morde in Fjällbacka: Das Familiengeheimnis“ (Camilla Läckberg)
24.04., 23.15 Uhr, ZDF Neo: „Tom Thorne – Der Kuss des Sandmanns“ (Mark Billingham)

Freitag, 17. April 2015

Neuerscheinung: Marcel Reich-Ranicki. Die Biografie

Liebe Leserinnen und Leser,

am kommenden Montag, den 20. April erscheint die komplett überarbeitete Biografie über Deutschlands bekanntesten Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki von Uwe Wittstock, die erstmals 2005 veröffentlicht wurde und nun nach dem Tode von Reich-Ranicki im Jahr 2013 mit vielen Informationen, Fotos und einem Rückblick auf seine letzten acht Lebensjahre erweitert wurde. Dabei stützt sich Wittstock auf zum Teil unveröffentlichte Quellen und Gespräche mit ehemaligen Weggefährten und Gegnern von Reich-Ranicki, um dessen Leben vom Warschauer Getto bis hin zum bedeutendsten Literaturkritiker Deutschlands nachzuzeichnen. Auf eine Rezension zu diesem Werk könnt ihr auch schon einmal gespannt sein.

Blessing Verlag
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 432 Seiten
ISBN: 978-3-89667-543-9
19,99 €


Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,

euer Legimus-Team

Donnerstag, 16. April 2015

Wahl der BücherTreff-Leserlieblinge 2014

Liebe Leserinnen und Leser,

http://www.buechertreff.de/Award/?phase=voting&categoryID=46
das Portal "BuecherTreff.de" wählt bereits seit 2005 die besten Bücher jedes Jahres. Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit. Nach einer Nominierungsphase habt ihr noch bis zum Sonntag, den 19. April, die Möglichkeit, dort für eure Lieblingsbücher des Jahres zu stimmen.

Damit die Wahl möglichst aussagekräftig ist, zählt jede Stimme! Also stimmt noch schnell aus einer Reihe großer Werke für eure besten Bücher des Jahres 2014. Weitere Informationen zur Abstimmung findet ihr hier und hier.

Wir wünschen viel Spaß beim Abstimmen und warten gespannt auf das Ergebnis,
euer Legimus-Team

Mittwoch, 15. April 2015

News: Spendenaktion für "The Ocean Cleanup"

Liebe Leserinnen und Leser,

Katja Brandis hat in ihrem neuen Roman "Floaters" die Meere im Blick. Besser gesagt, die Verunreinigung der Weltmeere. Acht Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr im Meer und schädigen dabei massiv die Tierwelt.
Beltz & Gelberg ruft deswegen zum Frühjahrsputz auf und spendet von sich aus 500€ an das Projekt "The Ocean Cleanup", das mit neuen Technologien jede Menge Plastikmüll aus dem Meer fischt.
Zusätzlich spendet der Verlag jeweils 50 Cent für jedes neue Like auf seiner Facebook-Fanseite vom 13.-20. April. 
Wenn ihr noch nicht Fan seid, dann gebt dieser Seite einen Klick und helft dem Verlag das Meer zu säubern. 

Auf der Infoseite des Verlages findet ihr ausserdem noch mehr Informationen über "The Ocean Cleanup", Katja Brandis neuen Roman und Tipps,  wie man selber aktiv die Umwelt schützen kann.

 Euer Legimus-Team

Dienstag, 14. April 2015

Neuerscheinung: Hitler. Der Künstler als Politiker und Feldherr

Liebe Leserinnen und Leser,

heute erscheint das neue Werk von Wolfram Pyta, angesehener Neuzeithistoriker und Direktor der Forschungsstelle Ludwigsburg zur NS-Verbrechensgeschichte, in dem er aufzeigt, wie sehr Hitlers Aufstieg und Regime auf der Anwendung von ästhetischen Prinzipien beruhen, die sich der Künstler Hitler vor seinem Eintritt in die Politik nach dem Ersten Weltkrieg angeeignet hat. Dabei wirft er einen komplett neuen Blick auf die Herrschaft und die Persönlichkeit Hitlers, der als Diktator und militärischer Führer nicht ohne sein reklamiertes Künstlertum zu verstehen ist.

Siedler Verlag
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 848 Seiten
ISBN: 978-3-8275-0058-8
39,99 €


Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,

euer Legimus-Team

Montag, 13. April 2015

Neuerscheinung: Ruinen

Liebe Leserinnen und Leser,

nach „Aufbruch“ und „Fragmente“ ist er endlich da, der finale Band um die Partials von Dan Wells. In „Ruinen“ geht es um nichts Geringeres als den Fortbestand beider Spezies – Menschen wie Partials stehen kurz vor dem Aussterben und für Kira ist die Suche nach einem Heilmittel ein Wettlauf gegen die Zeit…

Gebunden mit Schutzumschlag, 480 Seiten
ISBN: 978-3-492-70284-3
19,99 €

ePub, 480 Seiten
ISBN: 978-3-492-97037-2
15,99 €

Auch diesen Band werden wir in Kürze wieder für euch rezensieren.

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Sonntag, 12. April 2015

Rezension: Voran, voran, immer weiter voran (Ryan Bartelmay)

Blessing Verlag
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 432 Seiten
ISBN: 978-3-89667-526-2
21,99 €

Ein kurzer Einblick

In einer Kleinstadt in Illinois zu Beginn der 1950er Jahre: Chic Waldbeeser und sein Bruder Buddy haben früh ihren Vater durch dessen Selbstmord verloren und sich sehr unterschiedlich entwickelt. Chic heiratet früh seine Jugendliebe Diane, die ihm schnell einen Sohn gebiert, und beide planen ihre Zukunft als ganz normale Familie mit Eigenheim. Buddy hingegen nimmt der Tod seines Vaters auch Jahre später immer noch sehr mit, er findet nur schwer seinen Platz im Leben, beschäftigt sich die ganze Zeit mit seiner Münzsammlung, anstatt sich um seine Frau Lijy zu kümmern. Über fünfzig Jahre hinweg werden wir das Leben der beiden Brüder verfolgen, die trotz aller Schicksalsschläge immer versuchen weiterzumachen…

Samstag, 11. April 2015

Buch-TV vom 11.04.-17.04.2015



„Was mache ich bloß aus meinem Leben? Ich bin so blass. Ich sollte mehr an die frische Luft gehen und gesünder essen. Meine Körperhaltung ist miserabel. Ich sollte gerader gehen. Man hätte mehr Respekt vor mir, wenn ich aufrechter ginge. Was ist los mit mir? Ich will doch nur Freunde finden. Warum krieg ich keinen Kontakt zu anderen Menschen? Oh, richtig, weil ich tot bin. Ich sollte nicht so streng zu mir sein. Ich meine, wir sind ja alle tot. Dieses Mädchen ist tot. Der Kerl da ist tot. Der Typ, da in der Ecke, ist definitiv tot. Gott, sehen die schrecklich aus.“ – aus „Warm Bodies“

11.04., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Henri 4“ (1+2) (Heinrich Mann)
11.04., 21.45 Uhr, Das Erste: „Kommissar LaBréa: Mord in der Rue St. Lazare“ (Alexandra von Grote)
11.04., 21.45 Uhr, NDR: „Am Anfang war der Seitensprung“ (Amelie Fried)
11.04., 22.10 Uhr, Servus TV: „Das Schweigen der Lämmer“ (Thomas Harris)

12.04., 20.15 Uhr, ZDF: „Die Müttermafia-Patin“ (Kerstin Gier)
12.04., 20.15 Uhr, Pro Sieben: „Warm Bodies“ (Isaac Marion)
12.04., 20.15 Uhr, Pro Sieben Maxx: „Ben Hur“ (Lew Wallace)
12.04., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Kommissar Wallander: Vor dem Frost“ (Henning Mankell)
12.04., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Abschied“ (Henning Mankell)
12.04., 22.00 Uhr, ZDF: „Tom Thorne – Der Kuss des Sandmanns“ (Mark Billingham)
12.04., 23.15 Uhr, ZDF Neo: „Schuld“ (Ferdinand von Schirach) – Folge 1/6 der I. Staffel
12.04., 00.35 Uhr, MDR: „Nackt unter Wölfen“ (Bruno Apitz)

13.04., 20.15 Uhr, ARTE: „Bel Ami“ (Guy de Maupassant)
13.04., 23.15 Uhr, NDR: „Winter’s Bone“ (Daniel Woodrell)

14.04., 22.05 Uhr, ZDF Kultur: „Original Sin“ (Cornell Woolrich)
14.04., 23.15 Uhr, WDR: „Immer Drama um Tamara“ (Posy Simmonds)
14.04., 23.15 Uhr, Hessen: „Kommissar Isaksen – Das 13. Sternbild“ (2) (Unni Lindell)

15.04., 23.20 Uhr, Eins Festival: „Kommissar Wallander: Vor dem Frost“ (Henning Mankell)

16.04., 20.15 Uhr, Das Erste: „Zorn – Vom Lieben und Sterben“ (Stephan Ludwig)
16.04., 23.45 Uhr, SWR/SR: „Operation Schwarze Blumen“ (Daniel Vázquez)